Montag, 17. Oktober 2016

rwetrwetgrrwtrw1111111111111111111111111111111

Kriminelle Asylbewerber und die korrupte hannoversche Polizeiführung !!









Hallo liebe Leute,


vor ein paar Tagen wurde auf dem Glocksee-Gelände in Hannover eine Razzia durchgeführt und mehrere Drogen-Dealer und ihre Kunden wurden verhaftet. In dem Artikel in der HAZ wird mal wieder nicht die Nationalität der Straftäter benannt, aber es sind alles Asylbewerber aus Nordafrika und dem Sudan:

 




 
Ich selbst hatte übrigens auf diese Problematik schon im Dezember letzten Jahres hingewiesen und ich war über diese kriminellen Machenschaften von Asylbewerbern auf dem Glocksee-Gelände sogar schon mehrere Monate vorher informiert worden und ich hatte auch immer wieder über meine Artikel die Polizeibehörde in Hannover von diesen Zuständen in Kenntnis gesetzt, aber nichts geschah.


 



 
Erst jetzt - mehr als 10 Monate später - hat die hannoversche Polizei etwas unternommen Im Klartext
heißt das, dass die hannoversche Polizei zugesehen hat, wie sich kriminelle Asylbewerber mehr
als 1 Jahr lang systematisch durch illegalen Drogenhandel bereichert haben. Das ist nichts anderes
als Strafvereitlung im Amt seitens der hannoverschen Polizeiführung und ich behalte mir daher auch vor,
eine entsprechende Strafanzeige gegen Polizei-Präsident Volker Kluwe zu stellen, aber Tatsache ist natürlich auch,
dass die Staatsanwaltschaft Hannover von mir ebenfalls vor über 10 Monaten von dieser kriminellen Situation auf
dem Glocksee-Gelände in Kenntnis gesetzt worden war und auch diese hochgradig dubiose Behörde hat damals
nichts unternommen.


Aber wir wissen ja inzwischen alle: Sogenannte Flüchtlinge, Asylbewerber und sonstige Migranten haben
 Narrenfreiheit in diesem Land oder zumindest ausgedehnte Sonderrechte, anders ist diese
Gleichgültigkeit seitens der Polizei und der Staatsanwaltschaft Hannover nämlich nicht zu erklären.


Und trotz dieser Drogenfunde auf dem Glocksee-Gelände und den entsprechenden Verdachtsmomenten wurden die Räumlichkeiten der beiden Clubs Cafe Glocksee und Indiego nicht durchsucht. Dort befinden sich nämlich ebenfalls etliche Drogen, die von den Angestellten dieser Clubs von den Drogendealern vor Ort regelmässig eingekauft und dann in diesen Clubs konsumiert werden. Dort werden nach Aussagen des Sicherheitsdienstes in aller Öffentlichkeit von den Angestellten Marihuana-Zigaretten geraucht, obgleich in diesen Clubs natürlich ein absolutes Rauchverbot existiert, auch für normale Zigaretten.


Aber diese Einrichtungen werden halt von der korrupten rot-grünen Mischpoke in dieser Stadt geschützt. Darum wird es dort niemals irgendwelche Razzien geben. Man will ja nicht, dass Mitglieder der Jusos oder der Grünen Jugend verhaftet werden oder gar Ratsmitglieder und Regionsabgeordnete. Und eine Opposition gibt es in Hannover ja auch nicht mehr, nur diese Einheitswichse aus CDU-SPD-FDP-Grüne und Linken. Und von der AfD und den HANNOVERANERN ist auch nicht viel zu erwarten, hauptsächliich Pöstchenjäger und Selbstbereicherer, die mit rechtsradikalen Hooligans und verbrecherischen Hells Angels gemeinsame Sache machen.


So können diese kriminellen ausländischen Straftäter halt weiterhin ihre rechtswidrigen Geschäfte betreiben und davon ihren Freunden und Brüdern zuhause erzählen, damit diese Möchte-Gern-Verbrecher ebenfalls hierherkommen, natürlich als sogenannte Flüchtlinge getarnt und beklatscht von irgendwelchen idiotischen politisch korrekten Gutmenschen.


Straftaten, vor allem Drogenhandel, lohnen sich halt in Deutschland und so etwas spricht sich schnell herum in Afrika und dem Nahen Osten. Diese gefassten Drogenhändler werden wahrscheinlich alle mit einer Geldstrafe davonkommen, wahrscheinlich so um die 500- 2000 Euro, während sie im  letzten Jahr allein möglicherweise Hunderttausende von Euros verdient und nach Afrika geschafft haben, unterstützt von der hannoverschen Polizei, Staatsanwaltschaft und Politik


Und auf dem Faust-Gelände läuft übrigens genau das gleiche ab. Auch dort tummeln sich etliche Drogendealer auf dem Gelände und die Party-Gäste kaufen genau dort ihre Drogen ein und niemand tut etwas dagegen. Und systematisch geklaut wird übrigens immer noch, sowohl im Cafe Glocksee, als auch im Indiego als auch in den diversen Faust-Clubs und die Diebe sind ausnahmslos Asylbewerber und andere Migranten, vor allem aus Nord-Afrika,
aber die korrupten hannoverschen Lügenmedien berichten darüber natürlich halt nicht. und die Kripo wartet wahrscheinlich noch ein Jahr bis sie endlich tätig wird.


Es gibt zwar immer noch eine Sonder-Kommission Maghreb bei der hannoverschen Kripo, aber ohne Befugnisse und Anweisungen von oben können diese Leute halt nicht aktiv werden und diese Anweisungen kommen eben nicht. SPD-Innenminsiter Boris Pistorius und andere Möchte-Gern-Politiker wollen sich halt ihre Statistiken nicht versauen, von wegen Asylbewerber begehen doch überhaupt keine Straftaten !!


Es bleibt also spannend. Und gefährlich.


Und bitte geht nicht mehr in diese Glocksee- und Faust-Clubs.
              Eure Smartphones und Geldbörsen werden es euch danken !!

 
So long. Carsten Schulz,
der einzige unabhängige und investigative Journalist in der Region Hannover
0176 434 72044.......


 
Und bitte spendet einen kleinen Betrag zur Aufrechterhaltung meines tatsächlich unabhängigen und investigativen Journalismus:
 
 
Carsten Schulz
Commerzbank Hannover
DE52 2504 0066 0590 6250 00
COBADEFFXXX

  Vielen Dank !!

 



 

Dienstag, 29. März 2016

Demo Weissekreuzplatz/Feststellungsklage und Strafanzeige..........

Hallo liebe Leute,

ich möchte Euch nur darauf hinweisen, dass ich am 23. März eine Feststellungsklage beim Verwaltungsgericht Hannover eingereicht habe und zwar mit dem Antrag, von Gerichts wegen feststellen zu lassen, dass das Verhalten der Polizei-Einsatzleitung bei meiner Demo am 19.März gegen das illegale Sudanesen Camp eindeutig rechtswidrig war.


Die Polizei hat nämlich die ausdrückliche Pflicht, jede Demo und ihre Teilnehmer zu schützen und dafür zu sorgen, dass sich die Versammlungsteilnehmer ungestört und ohne bedroht zu werden versammeln und demonstrieren können. Davon konnte ja wohl am letzten Samstag keine Rede sein. Ferner hat die Polizei auch die unbedingte Verpflichtung, den Versammlungsteilnehmern einen sicheren und ungehinderten Zugang zum Demonstrationsgelände zu verschaffen. Auch an diese Gesetzesvorgabe hat sich die Polizei am 19.März nicht gehalten.


Die Klage beinhaltet ferner den Antrag, von Gerichts wegen feststellen zu lassen, dass das Platzverbot, welches gegen mich durch den Leiter der Polizei-Inspektion Mitte, Polizei-Direktor Olaf Gösmann, persönlich ausgesprochen wurde, ebenfalls vollkommen unangemessen und unverhältnismäßig und damit rechtswidrig war.


Ferner sei darauf hingewiesen, dass meine Strafanzeige gegen Polizei-Präsident Volker Kluwe wegen Strafvereitelung im Amt, Begünstigung, Mittäterschaft und was sonst noch infrage kommt, immer noch läuft und von Staatsanwältin Kathrin Söfker bearbeitet wird. Bei Ihr sind auch schon diverse Zeugenaussagen von Anwohnern und Geschäftsleuten des Weißekreuzplatzes eingegangen und notfalls werde ich auch ein Klageerzwingungsverfahren gegen Herrn Kluwe in die Wege leiten.


Dort am Weißekreuzplatz findet nämlich de facto keine Dauer-Demonstration statt, aber diese illegale Besetzung des Weißekreuzplatzes wird trotzdem von der Polizei-Direktion Hannover als permanente Versammlung eingestuft und folgerichtig toleriert, was absolut hanebüchen ist.


Um als Dauer-Demonstration gelten zu können wäre es nämlich unbedingt notwendig, dass auf dem Versammlungsgelände permanent - auch nachts - mindestens 2 Versammlungsteilnehmer einschließlich des Versammlungsleiters anwesend sind und diese Bedingung wurde in der Vergangenheit auch nicht annähernd erfüllt und sie wird auch in der Gegenwart in keiner Weise eingehalten. Das wird Euch jeder Polizeibeamte bestätigen, der dort Streife fährt und ich habe inzwischen  mit etlichen gesprochen.


Diese Polizisten habe in den letzten 22 Monaten zahllose Ordnungswidrigkeiten registriert und gemeldet und eigentlich müsste die Stadtverwaltung jedes Mal vom Versammlungsleiter dieser angeblichen Demonstration ein Bußgeld kassieren, aber es wird einfach nicht gemacht. Aber wenn ihr bei Rot über die Ampel geht, werdet Ihr sofort zur Kasse gebeten.


So sieht das in Deutschland inzwischen aus. Sogenannte Flüchtlinge, die fast alle reine
Wirtschaftsmigranten sind, haben Sonderrechte in Deutschland.


Wehrt Euch endlich und wählt diese rot-grüne Mischpoke in Hannover ab !!


MfG. Carsten Schulz....
0176 434 72044..

Samstag, 19. März 2016

Die Faschisten von der Polizei Hannover !!

Hallo liebe Leute,

bevor ihr von den hannoverschen Lügenmedien
fehlinformiert werdet, hier die Fakten aus erster Hand:

Ich habe die Demo am Weissekreuzplatz heute um
genau 14.01 Uhr abgesagt und zwar aus
folgenden Gründen:

1.)
Die korrupte Polizeieinsatzleitung wollte tatsächlich, dass wir in ein abgesperrtes Areal gehen, sozusagen wie eine Viehherde, und uns dann von den Antifa-Faschisten von außen begaffen und beschimpfen lassen, wie im Zoo oder auf einer Freak-Show.

2.)
Im Gegensatz dazu ließ diese korrupte hannoversche Polizei zu, dass die Antifa-Faschisten ihren Versammlungsort verlassen und bis an unseren Demonstrationsort herangehen und uns diffamieren und beleidigen konnten.

3.)
sind etliche Demonstrationsteilnehmer fern geblieben, weil es offensichtlich war, das die Polizei vor Ort nicht gewillt und/oder nicht in der Lage war, ihre Sicherheit zu gewährleisten und das ist eindeutig ein Rechts- und Verfassungsbruch der politisch kontrollierten hannoverschen Polizei.

Danke, SPD-Bonze Boris Pistorius. Du wirst die Quittung dafür
eines Tages bekommen..

4.)
Die Gegendemonstranten und Antifa-Faschisten wurden selbstverständlich nicht in ein Areal gezwungen, sondern konnten sich auf dem Weissekreuzplatz völlig frei bewegen, was eine rechtswidrige Ungleichbehandlung und damit wieder einen eklatanten Verfassungsbruch darstellt.


Und ganz zum Schluss nach Absage der Demonstration wurde mir auch noch vom Leiter der Polizei-Inspektion Mitte, Herrn Gösmann, ein Platzverbot erteilt - von mir ginge angeblich eine Gefahr aus !! -, dabei hat dieser faschistisch gesinnte Polizei-Direktor dort überhaupt nichts zu melden.
Der Weissekreuzplatz gehört nämlich zur Polizei-Inspektion Ost.


Aber nun gut, es ist soweit. Die Demokratie in Deutschland wird langsam aber sicher abgeschafft  und die Versammlungsfreiheit als solche existiert nicht mehr, zumindest nicht für Gruppierungen, die eine andere Meinung als der Mainstream haben. Die Rot-Grüne SA entscheidet inzwischen,     wer in Deutschland demonstrieren darf und wer nicht...

 
Das ist eindeutig der Anfang vom Ende. Also bewaffnet Euch endlich und zwar mit richtigen   Waffen und bereitet Euch auf den Tag X vor. Der Bürgerkrieg und der Tag des Volksaufstands sind
nämlich nicht mehr fern........


Mit revolutionären Grüßen. Carsten Schulz.....
0176 434 72044..
 
trotz alledem werden weitere Demos gegen dieses Sudanesen Camp am 30.7, am 6.8,
am 13.8., am 20.8., am 27.8., am 3.9. und am 10.9. diesen Jahres stattfinden, falls dieses Camp bis dahin nicht verschwunden sein sollte. Diese Demos sind von mir alle schon angemeldet worden und am 11.9 sind dann die Kommunalwahlen in Hannover. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. 
 
Und vielleicht wird die nächste Demo sogar schon am kommenden Samstag auf dem Weissekreuzplatz steigen.   Man weiß ja nie !!.....
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 1. März 2016

Die Sudanesen vom Weissekreuzplatz in Hannover und andere Rechtsbrecher.......

Hallo liebe Leute,

 
 
 noch einmal zu den Sudanesen vom Weißekreuzplatz:
 
 
1.)
das sind alles ABGELENHTE Asylbewerber. Nach einem langen und teuren rechtsstaatlichen Verfahren sind... deren Anträge auf Asyl abgelehnt worden, weil sie ALLE über sichere Drittstaaten eingereist und dort registriert worden sind (Italien und Griechenland). Diese Leute hätten daher schon längst angeschoben werden müssen. Entweder wir haben hier einen Rechtsstaat oder eben nicht, aber dann sollte dieser Zustand der Gesetzlosigkeit auch für andere Bürger und Bürgerinnen gelten.
 
2.)
diese Leute haben es in mehr als 4 Jahren nicht geschafft, sich auch nur ein paar Brocken Deutsch beizubringen, aber eine ihrer Forderungen ist eine sofortige Arbeitserlaubnis in Deutschland. Welchen Job wollen diese Leute denn hier ausüben? Drogendealer oder Drogenkurier, wie so viele andere ehemaligen Asylbewerber? Selbst Englisch sprechen nur einige wenige  von Ihnen. Deren Integrationsbereitschaft ist also gleich NULL !!
 
 
3.)
diese Leute werden von den Linksfaschisten aus dem Pavillon, der Glocksee und der Kornstraße für deren Zwecke instrumentalisiert. Diese Sudanesen wären von sich aus niemals auf die Idee gekommen, auf dem Weißekreuzplatz irgendwelche Zelte aufzubauen. Wo diese Leute herkommen geht man für solche Aktionen nämlich ins Gefängnis. Und dieses Plakat, was dort aufgestellt ist mit dem Slogan 'Wir bleiben bis wir unsere Rechte bekommen haben' hätte niemand von diesen Leuten auch nur annähernd formulieren können. Dieses Transparent haben ganz andere Leute angefertigt. Diese Sudanesen werden von den weißen Aktivisten aus dem Pavillon wie schwarze Sklaven manipuliert und instrumentalisiert und in keiner Weise ernst genommen. Diese Flüchtlings-Aktivisten aus dem Pavillon und anderswo sind die tatsächlichen Rassisten hier. Denen geht es überhaupt nicht um das Schicksal dieser Asylbewerber, sondern nur um ihre eigene politische Agenda.
 
 
4.)
dieses Camp ist keine permanente oder dauerhafte Demonstration, sondern ein permanenter Rechtsbruch. Dort sind bei schlechtem Wetter überhaupt keine Sudanesen oder andere Demonstranten anwesend und es gibt auch keinen permanent präsenten Versammlungsleiter, was die unbedingte Voraussetzung für jede legale Demonstration ist.
 
5.)
 der Bürgerkrieg im Sudan ist schon seit mehreren Jahren beendet und das Land ist inzwischen zweigeteilt, in den Sudan und den Süd-Sudan. Es gibt dort keine akute Gefahr mehr und diese Leute sollten endlich in ihr Heimatland zurückkehren und mithelfen, ihr Land wieder aufzubauen.
Oder sollen wir Deutsche das auch noch für sie tun?
 
6.)
 dieser Weißekreuzplatz ist vor allem für seine Anwohner und andere Bürger und Bürgerinnen aus der unmittelbaren Umgebung angelegt und gepflegt worden und diese Leute haben das Recht, diesen Platz uneingeschränkt zu nutzen. Schließlich haben sie auch für die Instandhaltung dieses Platzes mit ihren Steuergeldern bezahlt. Im Gegensatz dazu haben die Sudanesen bisher für noch gar nichts gezahlt.
 
 
 
In diesem Sinne
kommt am 19.März in Scharen zum Weißekreuzplatz und zeigt der korrupten politischen Elite aus Hannover und der korrupten hannoverschen Polizei, was ihr von ihr haltet. Diese Leute sind nämlich für diesen Schandfleck im Herzen von Hannover verantwortlich, weil sie ABGELEHNTEN sudanesischen Asylbewerbern Sonderrechte einräumen, die sich kein Deutscher herausnehmen dürfte.
 
 
 
gezeichnet. Carsten Schulz.....
0176 434 72044..
 
 
 

 
 
 

Dienstag, 9. Februar 2016

Reconquista Hannover - Demonstration am Weißekreuzplatz......

Hallo liebe Leute,
 
die Bürgerwehr Hannover hat eine Demonstration für den 19.3.2016 am Weißekreuzplatz in Hannover angemeldet und zwar gegen die illegale Besetzung dieses öffentlichen Platzes
durch sogenannte Flüchtlinge.
 
 
 
 
 
 
Dieser Platz im Herzen Hannovers sollte für alle Bürger Hannovers da sein sollte und nicht
nur für eine Gruppe von ABGELEHNTEN und illegal eingereisten sudanesischen
 Asylbewerbern, die schon längst hätten abgeschoben werden sollen.
 
 
Die Dreistigkeit dieser Leute ist wirklich kaum noch zu überbieten !!
 
 
Das ist auch keine permanente Demonstration, wie die Polizei-Direktion Hannover behauptet.
So eine juristische Konstruktion existiert in der deutschen Gesetzgebung und Rechtsprechung überhaupt nicht. Und falls doch, dann bringt doch alle Eure Zelte mit und dann werden wir halt
eine permanente Gegen-Demonstration organisieren und zwar auf der noch freien Rasenfläche
genau gegenüber von diesem illegalen sudanesischen Camp.
 
Und dann wollen wir doch mal sehen, ob ABGELEHNTE und sich illegal in Deutschland aufhaltende sudanesische Schein-Flüchtlinge in diesem Land mehr Rechte haben als deutsche Staatsbürger.
 
Dieses sudanesische Camp ist übrigens zurzeit auch völlig verlassen und verwahrlost.
Dort modern Matratzen vor sich hin und dort gibt es auch keinen Versammlungsleiter, der für
jede legale Demonstration die unbedingte Voraussetzung ist. Dieses Camp hätte daher schon
längst geräumt werden müssen.
 
Das ist nämlich keine permanente Demonstration, sondern ein permanenter Rechtsbruch und daher habe ich inzwischen auch bei der Staatsanwaltschaft Hannover eine Strafanzeige wegen Strafvereitelung im Amt gegen den Polizei-Präsidenten von Hannover Volker Kluwe gestellt.
Dieser völlig unfähige Mann ist nämlich für diesen Schandfleck im Herzen von Hannover
ganz alleine verantwortlich.
 
Kommt also alle am 19.3.2016 um 14 Uhr zum Weißekreuzplatz in Hannover. Und falls diese Versammlung nicht genehmigt werden sollte oder von der hannoverschen Obrigkeit völlig inakzeptable Bedingungen gestellt werden sollten - was zu erwarten ist -, dann kommt trotzdem als Privatpersonen zum Weißekreuzplatz und bevölkert die dortigen Cafes, Bars und Restaurants und macht Euch selbst ein Bild davon, wie diese korrupte politische Elite in Hannover funktioniert.
 
 
 
Reconquista Hannover - der Weißekreuzplatz gehört uns !!
 
 
- gegen die illegale Besetzung des Weißekreuzplatzes in Hannover
 
 
- für die sofortige und konsequente Abschiebung ALLER abgelehnten Asylbewerber
 
 
- für die Abschaffung des Rechtsanspruches auf Asyl und eine
   entsprechende Grundgesetzänderung
 
 
 
 
Das Grundrecht auf Asyl war schon immer eine juristische Absurdität, weil es knapp 7,5 Milliarden Erdenbürgern ein Recht auf Aufnahme und Versorgung in Deutschland einräumt, solange sie nur ausreichend politisch verfolgt werden.
 
Das ist nicht zu leisten und daher sollte dieser Rechtsanspruch aufgehoben und durch einen Gnadenakt und eine humanistische Einwanderungspolitik ersetzt werden. Dann könnte Deutschland zwar immer noch mehr als eine Million Flüchtlinge im Jahr aufnehmen, aber dann entscheidet über deren Aufnahme das deutsche Volk - der angebliche Souverän - durch seine Repräsentanten im deutschen Bundestag.
 
 
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht !!
 
 
In diesem Sinne.
            Carsten schulz,
 
 
 
Leiter der Bürgerwehr Hannover
01577 309 3683...
 
 
 
 

Samstag, 16. Januar 2016

Die 'Bürgerwehr Hannover' ist gegründet !!

Hallo liebe Leute,

kriminelle Flüchtlinge begehen zahllose Straftaten in Hannover und Umgebung und die Polizei
 tut herzlich wenig dagegen und lässt die hannoversche Bevölkerung im Regen stehen. Der
Kriminal-Direktor Ulf Küch aus Braunschweig lügt sogar systematisch und verniedlicht
dieses Problem fast schon auf groteske Art und Weise (siehe unten).

 Den Systempolitikern von SPD, CDU, FDP, Grüne und Linke ist diese skandalöse Situation sowieso schnurzpiepegal. Diese Typen bereichern sich lieber selbst und die lokalen Lügenemedien HAZ, NP, Bild und NDR versuchen diese Vorfälle immer noch zu verharmlosen und unter den Teppich zu kehren, siehe die ausführlichen Beiträge weiter unten.

 Daher habe ich die Facebook-Gruppe 'Bürgerwehr Hannover' gegründet. Darauf aufbauend
wird sich eine tatsächliche Bürgerwehr in Hannover und Umgebung formieren, um die
hannoversche Bevölkerung- vor allem die jungen Frauen - vor diesen marodierenden
Banden von Asylbewerbern zu schützen.


www.facebook.com/groups/Buergerwehr.Hannover/



Es lebe die Demokratie !!


Carsten Schulz,
leidenschaftlicher Kampfblogger, radikaler Verfechter der Meinungsfreiheit
und der einzige unabhängige und investigative Journalist in
der Region Hannover.....


www.buergerrechtler-carsten-schulz-999.blogspot.de



Kontakt:

kasimir2811@yahoo.co.uk


querdenker.in.aktion1999@gmail.com


Handy:   01577 309 3683